Wir böhmisch. mährisch. gut.
ÜBER UNS LANGE NACHT MEDIEN TERMINE SHOP PRESSE KONTAKT

Geschichte

Im Herbst 2003 gründete Mario Zsaitsits, gemeinsam mit begeisterten Musikanten aus allen Himmelsrichtungen rund um Wien, die Blaskapelle Tidirium. So außergewöhnlich wie die Mitglieder selbst entstand ebenso in dieser Zeit der Name der Kapelle, adaptiert aus dem 6. Teil der „Krieg der Sterne“ Saga, in der eine Raumfähre (namens Tydirium) in einer fernen Galaxis die Rebellen zu der entscheidenden Schlacht führt. Im „wahren Leben“ ist TIDIRIUM eine Formation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit höchster Musikalität, wunderbaren Eigenkompositionen, viel Freude und Humor sein Publikum in ihren Bann zu ziehen und zu unterhalten.

Heute leitet Helmut Zsaitsits die Kapelle und arbeitet unermüdlich daran, die böhmisch-mährische Blasmusik in Österreich, aber auch über die Grenzen unseres Landes hinaus, wieder dorthin zu bringen, wo wir denken, dass sie hingehört: In die Herzen der Menschen!

Wir

Konzerte im In- und Ausland, als damals erster ausländischer Beitrag in Hodonin (CZ) am legendären Musikerball der böhmisch-mährischen Blasmusik gefeiert, vom Exklusiv Blosmusik Club in Strassbourg (F) umjubelt, beim „Woodstock der Blasmusik“ (OÖ) sowie bei den „Giganten der Blasmusik“ in Bad Kösen (D) und St. Andrä das Publikum überzeugt, Konzertreise mit „BBB“ in die Schweiz, das Zelt am Böhmischen Kirtag in Aspang zum Kochen gebracht, um nur einen kleinen Überblick unserer bisherigen Engagements zu geben. Nun hoffen wir auch Sie überzeugt zu haben und würden uns sehr freuen wenn Sie sich gemeinsam mit uns auf die Suche nach wunderbarer Blasmusik begeben und freuen uns darauf, Sie beim nächsten Konzert vielleicht schon begrüßen zu dürfen!

Besetzung

ES-KLARINETTE
Herbert Riegler
B-KLARINETTE
Manfred Stimez
FLÜGELHORN
Helmut Zsaitsits
FLÜGELHORN
Alex Simon
FLÜGELHORN
Csaba Fuchs
TENORHORN
Mathias Koller
TENORHORN
Nikolaus Bernhard
TROMPETE
Attila Fuchs
TROMPETE
Stephan Troyer
POSAUNE
Daniel Bichler
TUBA
Markus Ebner
SCHLAGZEUG
Bernhard Müller